Faktencheck zur Konzernverantwortungsinitiative* (KOVI  bzw. KVI)

*) eidgenössische Volksinitiative „Für verantwortungsvolle Unternehmen - zum Schutz von Mensch und Umwelt“

Konzernverantwortungsinitiative: Initiativtext  & Chronologie

  • Initiativtext mit Erklärungen (PDF)
  • juristische Erläuterungen zur  Initiative: (PDF)
  • Modellgesetz gestützt auf den Entwurf des Nationalrates,  Entwurf vom 7.10.20 (PDF)
  • Fragen und Antworten zur Konzernverantwortungsinitiative (PDF)
  • Chronologie (humanrights.ch)

 Der lange parlamentarische Weg zur Initiative (PDF)

 Quelle: www.buergerliches-komitee.ch 

 

Abstimmungsresultate vom 29.11.2020

Trotz Bevölkerungsmehr ist die Abstimmung am Ständemehr gescheitert.

Damit tritt der unverbindliche indirekte Gegenvorschlag in Kraft (PDF)

Fakten auf einen Blick

Quelle: Alliance Sud, Global Herbst 2020, S.28 (https://www.alliancesud.ch/.../global/global-79-herbst-2020)
Quelle: Alliance Sud, Global Herbst 2020, S.28 (https://www.alliancesud.ch/.../global/global-79-herbst-2020)

Konzernverantwortungsinitiative (Erklärungen)

Geltungsbereich, Sorgfaltspflicht, vertrauter Haftungsmechanismus, normaler Zivilprozess im Schadensfall

die wichtigsten Argumente für die Initiative

Die wichtigsten Argumente für die Initiative (https://konzern-initiative.ch/argumente/)

Faktencheck bzgl. Behauptungen der Initiativ-Gegner

Falschaussagen der Initiativgegner & Richtigstellungen auf einen Blick (PDF)

Bullshit Bingo von Operation Libero (PDF)

Quelle: www.kvi-ja.ch (Operation Libero)

Diverse aktuelle Artikel / Videos im Kontext Konzernverantwortungsinitiative

Michael Elsener erklärt KOVI (humorvoll&tiefgründig)

Papst Franziskus: ....Die „ökologische Schuld“ werde noch größer, wenn multinationale Unternehmen im Ausland das tun, was sie im eigenen Land nicht tun dürfen. Es ist ungeheuerlich!“...


Bedeutung der Schweiz im globalen Rohstoffhandel:

Internationale Leitlinien für multinationale Unternehmen

  • SECO & DEZA, 12.5.2020, Bedeutung und Stellenwert der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen in der Schweiz (PDF)
  • OECD, 2018,  Due Diligence Guidance for Responsible Business Conduct (PDF D)
  • SECO, Januar 2018, OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen in der Praxis (PDF)
  • DGCN/BMZ, August 2013, "UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, 2011" (PDF)
  • OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, Ausgabe 2011 (PDF)
  • UN, 2011, "Guiding Principles on Business and Human Rights" (PDF)
  • humanrights.ch, "UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte"
  • ADMIN.CH, 1.1.2011, "Übereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (Lugano Übereinkommen, LugÜ)" (PDF)

OECD-Leitlinien für spezifische Sektoren

  • OECD, 8.9.2020, "Leitfaden für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht zur Förderung verantwortungsvoller Lieferketten in der Bekleidungs- und Schuhwarenindustrie"
  • OECD, 2020, Praktische Maßnahmen für Unternehmen zur Bestimmung und Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit in Lieferketten für Minerale (PDF)
  • OECD, 12.11.2019, "Leitfaden für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht zur Förderung verantwortungsvoller Lieferketten für Minerale aus Konflikt- und Hochrisikogebieten" (PDF)
  • OECD, 7.3.2018, "Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains in the Garment and Footwear Sector" (PDF E)
  • OECD, 2017, "Leitfaden für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht zur konstruktiven Stakeholderbeteiligung im Rohstoffsektor" (PDF)
  • OECD 2017,  "Due diligence in Colombia's gold supply chain" (PDF)
  • OECD, 10.11.2016, "Leitfaden für verantwortungsvolle landwirtschaftliche Lieferketten" (PDF)
  • OECD 2016, "Sourcing Gold from Artisanal and Small-Scale Mining - FAQ" (PDF)
  • OECD 2015,  "Mineral supply chain and conflict links in Eastern Democratic Republic of Congo" (PDF)

spezielle Berichte zu Verfehlungen / Schwachpunkte einzelner Sektoren

Agrarhandel

Baumwolle

fossile, flüssige Treibstoffen (Handel / Blending)

Gold & Diamanten

Kakao / Schokolade

  • Publice Eye, 2017, "Die dunkle Seite der Schokolade" (Flyer)
  • Publice Eye, 2013, "Firmenengagement für Menschenrechte im Kakaoanbau" (PDF)

Kautschuk

Mining

Mode (Textilindustrie, Schuhe, Fast Fashion..)

Schweizer Banken

Tropenholz

spezielle Berichte zu Verfehlungen / Schwachpunkte einzelner Unternehmungen

Chiquita

Credit Suisse CS

GLENCORE

Gunvor

Kolmar Group

Public Eye & Trial International, März 2020, Schmuggel von lybischem Diesel: die zweifelhaften Deals einer Zuger Firma (PDF)

Lafarge Holcim

  • GREENPEACE, 3.11.20, "HOLCIM - 122 Fälle von Umweltverschmutzung & Menschenrechtsverletzungen in 34 Ländern" (Video)
  • Brot für alle, 28.9.2018, "Uganda - Einsatz für ehemalige Kinderarbeiter" (PDF)

Metalor

Hina Struever, Greenpeace, 4.7.19, "Metalor's Gold aus Horror-Mine"

Nestle

Handelsblatt, 5.6.19, "Warum Nestle so unbeliebt ist"

Philia

Public Eye, 2015, Philia's rifined ventures in Brazzaville/Congo" (PDF)

SOCAR

Public Eye, Januar 2020, "SOCAR - Feuer & Flamme für so vieles"

(Beny)-Steinmetz-Group

Beny-Steinmetz-Group (Corporate Structure):

Das von Public Eye (ehemals Erklärung von Bern) rekonstruierte BSG-Organigramm (2013) erklärt die grossen Schwierigkeiten von Steuer- und Ermittlungsbehörden bei der Untersuchung solch verschachtelter Konstruktionen (klicken für Vergrösserung oder hier als PDF).

Syngenta

Trafigura

Public Eye, 2013, "Trafiguras Geschäfte in Angola" (PDF)

UBS

Vitol